Wer wird 2019 Neu Zittauer Ortsvorsteher?

Nach der Stichwahl zum Bürgermeister am 16.06.2019 wird es schnell die ersten Sitzungen der neu gewählten Gemeindevertretung sowie der beiden Ortsbeiräte von Gosen und Neu Zittau geben.

In der ersten Sitzung des Neu Zittau Ortsbeirates wird unter den drei gewählten Mitgliedern Andreas Heibuch (655 Stimmen), Günter Sierakowski (332 Stimmen) und Roland Dahlke (225 Stimmen) auch der neue Neu Zittauer Ortsvorsteher bestimmt. Die drei Mitglieder wählen den Ortsvorsteher in öffentlicher Sitzung unter sich.

Wobei Andreas Heibuch 2019, wie auch bereits 2014, mit Abstand die meisten Stimmen der Bürger erhielt. Er konnte die Stimmenzahl 2019 gegenüber 2014 noch um 144 erhöhen.

Auch in 2014 hatte Andreas Heibuch mit 511 Stimmen die meisten Stimmen der Bürger erhalten, dennoch wurde das Mitglied des Neu Zittauer Ortsbeirates Rainer Thomas zum Ortsvorsteher gewählt. Obwohl er die wenigsten Stimmen verbuchen konnte (135 Stimmen). Dies führte zu Unmut unter vielen Bürgern, da hier derjenige mit den meisten Stimmen eben nicht Ortsvorsteher von Neu Zittau wurde.

Wir wird es sich nun in 2019 verhalten?

Wird wieder derjenige mit den meisten Stimmen nicht Ortsvorsteher? Oder wird man dem Willen der Bürger folgen und Andreas Heibuch zum Neu Zittauer Ortsvorsteher wählen? Die erste Sitzung wird es zeigen und ist öffentlich.

Keine Kommentare:

Kommentar posten