SEK Einsatz in Neu Zittau - Mann bedroht Beamte

In der Nacht vom 20. auf den 21. November 2014 leisteten beide Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Gosen-Neu Zittau Amtshilfe für Polizei und Rettungsdienst. Eine männliche Person drohte im Bereich eines Wohnprojektes in der Nähe der Deponie Wernsdorf gegen Mitternacht ein Gebäude anzuzünden. Durch ein Sondereinsatzkommando (SEK) wurde der vermutlich geistig verwirrte 33-Jährige überwältigt und einer Behandlung sowie weiteren Untersuchung zugeführt. Er hatte sich zuvor verschanzt und bedrohte einen Beamten mit Messer und Axt. Polizei und Feuerwehren sicherten den Bereich ab. Zu einem Brand ist es nicht gekommen. Niemand wurde verletzt. 

Weitere Berichte in BZ sowie Feuerwehr Gosen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen